Back to top icon

DATASHEET

New Relic One: Die Plattform für Observability

So einfach in der Nutzung wie funktionsstark

Probleme identifizieren, beheben, verhindern, so das Credo und Versprechen des Software-Monitoring. Was aber, wenn kostspielige Lösungen es unmöglich machen, alle Komponenten zu instrumentieren, und so eine fragmentierte Tooling-Landschaft entsteht? Die Folge: Anwendungs-Infrastruktur- und Performance-Daten zum Endbenutzer-Erlebnis sind unweigerlich kreuz und quer über nicht miteinander verbundene Monitoring-Tools verteilt. Die Fehlerbehebung wird so zu einer komplexen und zeitintensiven Herkulesaufgabe. 

Nicht so mit New Relic One, einer höchst skalierbaren Observability-Plattform, die alle operativen Daten aus jeder beliebigen Quelle erfasst und Kontext-Bezüge offenbart. Entscheidend vereinfacht werden so Instrumentierung, Datenerfassung, -prüfung und -korrelation. Ebenso ermöglicht die Plattform auf maschinellem Lernen beruhende Analysen, die Observability für jede Art von Unternehmen umsetzbar machen.

new relic one

Telemetry Data Platform

Alle Daten zentral abrufbar

Erfassen, prüfen, kombinieren, visualisieren und geben Sie Alerts aus zu allen Metrics, Events, Logs und Traces aus jeder beliebigen Quelle – konsolidiert in einer offenen Telemetriedatenbank. Direkt einsetzbare Integrationen für Open-Source-Tools wie zum Beispiel Promotheus und Grafana eliminieren Kosten und Komplexität, die ansonsten durch zusätzliche Datenspeicher entstehen.

telemetry data platform

Alle Daten kompakt konsolidiert in der Plattform für Telemetriedaten.

 

Kernfeatures der Telemetry Data Platform:

  • Integrationen mit über 300 Agents und Standards wie OpenTelemetry und somit zentrale Erfassung und Speicherung aller operativen Daten
  • Blitzschnelle Abfrage- und Reaktionszeiten
  • Optionale Entwicklungsmöglichkeiten über New Relic One (Beibehaltung von Grafana Workflows ebenso möglich)
  • Echtzeit-Alerts zu Ihren Daten
  • APIs und Tools zur Erstellung von eigenen, über New Relic One gehosteten Anwendungen

Full-Stack Observability

Visualisierung und Fehlerbehebung für Ihren gesamten Stack über eine intuitive Benutzeroberfläche

Full-Stack Observability erweitert die Telemetry Data Platform um eine kohärente Umgebung zur kontextspezifischen Health-Analyse. Einbezogen wird hier das Gesamtsystem – von Logs, Infrastruktur und Anwendungen bis hin zu Daten zum Endbenutzer-Erlebnis. Eliminieren Sie unnötige Komplexität und blinde Flecken mit übersichtlichen Darstellungen. Ihre Teams erhalten effizient umsetzbare Informationen zu Problemstellungen, noch bevor sie überhaupt daran denken, sie anzufordern.

new relic kubernetes cluster explorer

Metrics, Events, Logs und Traces: Im New Relic Kubernetes Cluster Explorer werden alle Observability-Elemente konsolidiert angezeigt.

 

Kernfeatures von Full-Stack Observability:

  • APM, Infrastructure, Logs in Context, Distributed Tracing, Serverless, Browser, Mobile, Synthetics – alle Features, die Sie schon heute an New Relic begeistern, in einer kompakten, intuitiven Benutzeroberfläche
  • Kontext-Einblicke in Ihre Distributed Services, Anwendungen und Serverless-Funktionen unabhängig von Entwicklungsmethode und -umgebung
  • Detailtransparenz für Ihre Infrastruktur-Hosts, -Container, Cloud-Ressourcen und Kubernetes-Cluster
  • Analysen Ihrer End-to-End-Performance von Backend-Services bis zum Endbenutzer-Erlebnis

Applied Intelligence

Schneller am Problem, schneller an der Lösung

Erfassen, analysieren und beheben Sie Incidents schneller mit leistungsstarken AIOps-Funktionen. Applied Intelligence erkennt Anomalien automatisch, bevor sie zu Problemen werden, und liefert Ihnen wertvolle Kontextinformationen. Durch Korrelation von Zusammenhängen reduzieren Sie Alert-Schwemmen und diagnostizieren Probleme durch Detaildaten zu Incidents und stoßen schneller zur Problemursache vor.

applied intelligence screenshot

Bei Applied Intelligence werden Alerts mittels maschinellem Lernen automatisiert.

 

Kernfeatures von Applied Intelligence:

  • Proaktive Erkennung von Anomalien, bevor daraus Probleme werden
  • Ausblendung nicht relevanter Alerts und relevanzgesteuerte Priorisierung via Incident Intelligence
  • Integrationen mit Tools wie Slack und PagerDuty für raschere Diagnosen und Reaktionszeiten

100 % Observability. 0 % Komplexität.

Mit New Relic One verbringen Sie weniger Zeit mit der Fehlerbehebung und mehr mit der Entwicklung von Software. Instrumentieren Sie alle Komponenten Ihrer Umgebung, um blinde Flecken zu eliminieren – mit Petabyte-Skalierung. Nutzen Sie Full-Stack Observability, Applied Intelligence und maschinelles Lernen, um Probleme schneller zu erkennen und Ihre Alert Queue relevanter zu machen. Willkommen im Zeitalter der Observability.


Registrieren Sie sich noch heute für ein kostenloses New Relic One Konto.

Blog

New Relic One komplett neu konzipiert: 100 % Observability. 0 % Komplexität.

eBook

Verfügbarkeit ist alles: Observability als tragende Säule moderner Business-Infrastruktur

Case Study

anwalt.de sorgt mit New Relic dafür, dass Kunden schneller zu ihrem Recht kommen

Artikel

New Relic zum 8. Mal Leader im Gartner Magic Quadrant für APM