Back to top icon

Article

Forrester-Studie: Erhebliche Zeit- und Kostenersparnisse bei Cloud-Migration und -Optimierung mit New Relic

Kostenvorteile von über 90 % und Investitionsrendite von 191 % laut Forrester-Studie zum Total Economic Impact (TEI)

Von Dina Milazzostrong

Wenn es darum geht, sich zukunftsfähig aufzustellen und parallel für immer neue Highlights beim Kundenerlebnis zu sorgen, ähneln sich die Prioritäten in vielen Unternehmen: Kostenstrukturen sollen schlanker werden, Investitionen sich rasch plan- und messbar amortisieren, das Anwendungs-Deployment schneller vonstattengehen. Ein weiteres Kernthema ist selbstverständlich auch eine potenzielle Cloud-Migration, die allerorts als Taktgeber geschäftlicher Transformation evaluiert wird.

Ohne die Business-Vorteile einer solchen Migration geprüft und quantifiziert zu haben, ist eine fundierte Entscheidung diesbezüglich jedoch kaum möglich. Um dies zu adressieren, beauftragten wir Forrester Consulting mit der Erstellung einer Studie zum Thema: In „The Total Economic Impact™ (TEI) of the New Relic Platform for Cloud Migration and Optimization“ werden geschäftliche Chancen und Möglichkeiten detailliert analysiert.

Mit 95 % geringeren Kosten und 90 % schnellerem Deployment von Anwendungen in der Public Cloud attestiert die im Dezember 2019 veröffentlichte Forrester-Studie einer Cloud-Migration mit New Relic signifikante Vorteile. Mehr noch, sie liefert Ihnen ein Framework zur Evaluierung der wirtschaftlichen Chancen infolge einer Cloud-Migration und -Optimierung für Ihr Unternehmen.

Total Economic Impact (TEI): Methodik

Forrester befragte im Rahmen der Studie vier US-Kunden und -Partner von New Relic, die seine Plattform bereits für Migration und Betrieb von Anwendungen in der Public Cloud genutzt hatten. „Wir entwickeln Software. Damit unser Entwicklungsprozess nicht zum Blindflug wird, müssen wir alle Details genauestens prüfen und den Mehrwert unserer Technologien messen können“, weiß ein Vice President bei einem Healthcare-Technologieunternehmen als einer der Befragten zu berichten. „New Relic ist bei uns daher für den gesamten Lebenszyklus einer Anwendung unverzichtbar.“

Basierend auf diesen umfangreichen Befragungen erdachte Forrester eine repräsentative Mischorganisation: ein US-Unternehmen mit 5.000 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von 10 Milliarden US-Dollar. Für dieses Unternehmen wurden dann alle Vorteile, Kosten und Risiken infolge einer Implementierung von New Relic analysiert. Anhand dieser Ergebnisse wiederum konnten dann die gesamtwirtschaftlichen Auswirkungen von New Relic – der Total Economic Impact – quantifiziert werden.

Vorteile einer Cloud-Migration

Im Folgenden einige der mittels New Relic erzielten Ergebnisse, die Forrester in seiner Studie hervorhebt:

  • Investitionsrendite von 191 % mit einer Amortisierung nach drei Monaten
  • Migration von 25-30 Mal mehr Anwendungen in die Cloud, durchschnittliche Produktivitätssteigerung von 50 %
  • Kosten- und Geschwindigkeitsvorteile bei der Cloud-Migration von je mindestens 90 %
  • Deployments innerhalb von Tagen statt Wochen
  • 50 % Einsparungen bei der Cloud-Infrastruktur nur wenige Monate nach dem Deployment
  • Besserer Code, 30 % schneller
  • Fehlerbeseitigung bei Cloud-Apps innerhalb von Minuten statt Tagen oder Wochen  

Der Development Operations Director eines Herstellers von Medizingeräten äußert sich folgendermaßen: „Debugging ist für uns nunmehr eine Angelegenheit von Minuten. Die Zeiteinsparungen sind beachtlich – und in der Konsequenz natürlich auch der Trend bei den Arbeitsstunden der Entwickler, denn nun können sie sich viel mehr auf neue Features konzentrieren statt darauf, Fehler im System zu beheben.“

In der folgenden Infografik haben wir die wichtigsten Vorteile anschaulich zusammengefasst.

Forrester Total Economic Impact Report infographic

Public-Cloud-Migration: Herausforderungen

Immer mehr Unternehmen migrieren Anwendungen in die Public Cloud. Ein Trend, der sich laut Forrester fortsetzen wird, erwarten die Analysten für den Zeitraum von 2018 bis 2022 doch eine Verdreifachung der weltweiten Ausgaben für Public-Cloud-Infrastrukturen. Zu beachten ist allerdings, dass nicht alle Anwendungen gleichermaßen für eine Cloud-Migration geeignet sind. Eine genaue Analyse des Anwendungsportfolios ist somit von ganz entscheidender Bedeutung.

Bei der Migration von Anwendungen aus On-Premise-Rechenzentren in die Public Cloud sahen sich die für die TEI-Studie befragten Kunden mit verschiedenen Herausforderungen konfrontiert:

  • Deployments in der Public Cloud erwiesen sich als gleichermaßen riskant wie auch zeitaufwändig und wurden daher nur je einmal im Monat durchgeführt.

  • Die App-Performance in der Cloud war kaum vorhersehbar – ein signifikantes Risiko für das Endbenutzererlebnis.

  • Die Entwickler hatten nur Einblick in Teile des Technologie-Stacks und konnten Probleme daher lediglich bedingt identifizieren und beheben.

  • Für die Infrastruktur-Teams war es schwierig, den Workload einer Anwendung in der Public Cloud realistisch einzuschätzen und zu planen, was in einer Überprovisionierung von Infrastruktur-Ressourcen resultierte.

Lösungsanforderungen 

Die an der TEI-Studie beteiligten Kunden benötigten eine Lösung, die es Entwicklern und Infrastruktur-Teams ermöglichen würde, Performance-Probleme bei Cloud-Anwendungen schnell und einfach zu beheben. Ebenso sollte für die zugrunde liegende Public-Cloud-Infrastruktur eine präzise Ressourcenskalierung ohne unnötige Ausgaben für nicht benötigte Kapazitäten erreicht werden.

Amortisierung nach drei Monaten und Investitionsrendite von 191 %

Unternehmen, die New Relic zur Cloud-Migration und -Optimierung von Anwendungen nutzten, erzielten laut TEI-Studie innerhalb von drei Jahren eine Investitionsrendite von 191 %. Bereits nach weniger als drei Monaten kam es zur Amortisierung der ursprünglichen Ausgaben. Ein weiterer zentraler Vorteil ist zudem das vereinfachte Performance-Management für den Tech-Stack in Form von Dashboards und Analyse-Features, die einen Einblick in alle operativen Zusammenhänge bieten.

Forrester stellt keine Prognosen an zur potenziellen Investitionsrendite von New Relic für andere Unternehmen. Leser der TEI-Studie sind angehalten, sich stattdessen anhand des mit ihr vermittelten Frameworks eine eigene Meinung zu bilden und eine Investition in New Relic basierend darauf abzuwägen.

Die Public-Cloud-Investitionen unserer Kunden sollen sich bezahlt machen – auch dank New Relic – und die TEI-Studie vermag dies zu bestätigen. „Mit New Relic konnten wir eine Vielzahl neuer Einblicke gewinnen, dies nicht nur in Echtzeit, sondern ebenso zu höchst relevanten Zusammenhängen aus der Vergangenheit. Eine ganz entscheidende Komponente bei der Planung unserer Public Cloud“, resümiert ein Vice President bei einem Healthcare-Technologieunternehmen. Die vollständige TEI-Studie und ihr Framework für Cloud-Migration und -Optimierung finden Sie hier (in englischer Sprache).

Related Resources

Case Study

Wachstum in Höchstgeschwindigkeit und Top-Performance für Sqills dank AWS und New Relic

Artikel

Estudio de Forrester revela importantes ahorros de tiempo y dinero en migración a la nube y optimización con New Relic

Case Study

Weltgrößte Brauereigruppe sorgt mit New Relic dafür, dass auch im digitalen Zeitalter niemand auf dem Trockenen sitzt

Case Study

Beim Entertainment-Netzwerk OSN steht auch in einer komplexen Cloud-Umgebung die Performance im Rampenlicht

Case Study

Schnell wachsendes Telematik-Unternehmen nutzt AWS und New Relic für den Datenfluss im Fuhrpark

Case Study

BCI sorgt mit New Relic dafür, dass seine mobile Zahlungsplattform MACH mit ihrer schnell wachsenden Nutzerzahl Schritt hält

Case Study

Mit New Relic bleibt Phlexglobal am Performance-Puls seiner Dokumentationsplattform für klinische Studien in der Azure Cloud

Artikel

Estudo da Forrester comprova economia significativa de tempo e dinheiro ao otimizar e migrar para a nuvem com New Relic