Back to top icon

Infrastruktur-Monitoring – neu gedacht

Kubernetes Cluster Explorer. Weitere Informationen >

Mehr Effizienz in der Cloud mit Transparenz für alle Layer

Kombinieren Sie New Relic APM mit New Relic Infrastructure. Das Ergebnis: eine vollständige Übersicht sowohl Ihrer Server und Hosts als auch der Anwendungen und Services, bei denen Abhängigkeiten bestehen, und damit ein gemeinsamer Informationshorizont für Dev- und Ops-Teams gleichermaßen. Anwendungen werden skaliert, die Zusammensetzung Ihrer Infrastruktur ändert sich. Wie gut, dass Sie mit New Relic den Konfigurationsstatus Ihrer Komponenten auch dann noch transparent einsehen können. Etwaige Änderungen analysieren Sie dabei stets im Kontext Ihrer Host- und Anwendungs-Performance.

 

Ihr gesamter Host-Bestand in Echtzeit

Problempunkte rasch finden und beheben – ob in der Cloud, on-premise oder in Hybridumgebungen. Zu den unterstützten Plattformen gehören AWS, Azure, Google Cloud Platform, Pivotal und weitere. Erfassen und analysieren Sie detaillierte Informationen zu Ihren Software-Paketen und Bibliotheken in Sekunden. Dank Komplettübersicht für Ihre Infrastruktur sehen Sie zudem alle Änderungen in Echtzeit. In der Folge bedeutet dies weniger Ausfälle und Kundenbeschwerden bei besserer Verfügbarkeit.

 

Innovatives Monitoring für moderne Systeme

New Relic Infrastructure ist die einzige SaaS-basierte Monitoring-Technologie, die vollumfänglich auf die Arbeit von modernen DevOps-Teams abgestimmt ist. Optimieren Sie Ihre Workflows mit Collaboration-Software und Orchestrierungs-Tools wie Puppet, Chef und Ansible. Analysieren und klassifizieren Sie die Performance von Container-Deployments wie Kubernetes und Docker und verschaffen Sie sich einen kompletten Überblick über Ihre dynamische Umgebung.

 

 

 

Einfache Installation, Konfiguration und Verwaltung

Alle Team-Mitglieder sollen direkt die richtigen Daten sehen. Unsere sofort einsetzbaren Integrationen machen es möglich. Oder passen Sie Ihre Implementierung einfach ganz nach Ihren Wünschen an mit unserem benutzerfreundlichen SDK. Zusätzliche Infrastruktur mit neuem Wartungsaufwand ist dabei nicht vonnöten. Und dies macht sich direkt in der schnelleren Amortisierung Ihrer Investition wie auch in schlankeren Admin-Prozessen bemerkbar.

 

 

 

Kostspieligen Ausfällen smart vorbeugen

Reduzieren Sie potenzielle Stolpersteine dank vollständiger Transparenz für alle Änderungen an Ihrer Infrastruktur und Ihren Services. Die flexible, konsolidierte Bereitstellung Ihrer Systeme und Anwendungen bringt mehrere Vorteile mit sich: angefangen beim umfassenden Monitoring für alle Software-Pakete, über den Schutz für sensible Systemdaten bis hin zur raschen Identifikation und Behebung von System-Schwachstellen. 

 

 

 

 

 

 

Video

Die Zukunft des Server-Monitoring

Bei modernen Architekturen stoßen klassische Tools für Server-Monitoring schnell an ihre Grenzen. Über unsere Plattform für dynamisches Infrastruktur- und Server-Monitoring hingegen kennen Sie alle Health-Daten Ihrer Systeme und Services stets in Echtzeit. 

1:30

 

Integrationen mit Cloud im Blut

Warum Integrationen in Eigenregie entwickeln und die eigene Cloud-Migration so unnötig hinauszögern? Direkt einsetzbare Integrationen vermitteln Ihnen Informationen und Reports aus verschiedenen Services und darüber hinaus präzise Echtzeit-Einblicke in Ihre gesamte Infrastruktur.

On-Host-Services

Rufen Sie Informationen zu essenziellen On-Host-Services wie MySQL, NGINX oder Apache Cassandra ab.

 

Cloud-Services

Monitoring für die wichtigsten Services von Cloud-Anbietern wie Amazon Web Services (AWS), Google Cloud Platform (GCP) und Microsoft Azure

 

Sehen Sie, wie New Relic Infrastructure mit unseren anderen Produkten interagiert

logo_apm_white Created with Sketch. NR_Synthetics_white Created with Sketch.

Kontext-Perspektive für Ihre Apps und Hosts

New Relic APM im Zusammenspiel mit New Relic Infrastructure bedeutet DevOps in Höchstform und Cloud-Initiativen mit optimalen Ergebnissen. Sie erhalten einen umfassenden Überblick Ihrer Server und Hosts sowie der zugehörigen Anwendungen und Services. Änderungen können Sie dabei schnell und einfach nachvollziehen.

Cloud-Initiativen nach Maß

Das Duo aus New Relic Infrastructure mit seinen Monitoring-Möglichkeiten und New Relic Insights mit Features zur Datenanalyse liefert Ihnen stets alle teamübergreifenden Kerndaten. Leitende Angestellte bis hin zur Senior Leadership erhalten kompakte Einblicke in den Fortschritt der Initiativen und können ihre Geschäftsentscheidungen so anhand fundierter Echtzeit-Daten treffen.

Keine Kopfschmerzen bei Cloud-Migrationen

New Relic Infrastructure und New Relic Synthetics – Ihr Tandem für Performance-Baselines und Validierung vor, während und nach der Cloud-Migration. So wissen Sie immer Bescheid, wie es im Zuge der Umstellung um Ihre wichtigsten Services bestellt ist.

Scripps logo France Télévisions

„Die Kombination aus Monitoring-Daten für AWS Cloud Services sowie für Anwendungen ist immens hilfreich. Mit New Relic können wir die Performance unseres gesamten Delivery Stacks zentral überwachen. “

Mark Kelly, Director of Cloud & Infrastructure Services Architecture, Scripps Networks Interactive

„Ohne eine verlässliche Lösung wie New Relic, die Ihnen zeigt, ob etwas im Argen liegt, macht Continuous Deployment von vornherein keinen Sinn. Es ist sogar eines unserer wichtigsten Tools, denn mit ihm finden und beheben wir Bugs im Nu.“

Guillaume Postaire, Deputy Chief Technology Officer, Infrastructure & Architecture, France Télévisions


New Relic Infrastructure 30 Tage kostenlos testen

Melden Sie sich für ein kostenloses Konto an und beginnen Sie noch heute mit dem Monitoring für Ihre On-Premise- oder Cloud-Infrastruktur. Keine Kreditkarte erforderlich.

Kostenlos registrieren  

Artikel

Erste Schritte mit New Relic Infrastructure: Best Practices zum Erfolg

Solution Sheet

Dynamisches Infrastruktur-Monitoring mit New Relic

Video

Jetzt kennenlernen: New Relic Infrastructure

Webinar

New Relic Infrastructure: Neue Integrationen für intelligentere und schnellere Cloud-Migrationen