Back to top icon

New Relic präsentiert die branchenweit erste offene, vernetzte und programmierbare Plattform für Observability, mit der Unternehmen noch bessere Software entwickeln können

Neue Features bezüglich Programmierbarkeit ermöglichen es Kunden schnell und einfach komplett neue Anwendungen zu entwickeln, um ihren Geschäftserfolg weiter voranzutreiben

NEW YORK – FUTURESTACK – 26. September 2019 - New Relic, Inc. (NYSE: NEWR), Anbieter der größten und umfassendsten Cloud-basierten Observability-Plattform, hat auf seiner FutureStack-Konferenz neue Features für New Relic One vorgestellt. New Relic One ist die weltweit erste Observability-Plattform, die nun um viele hochentwickelte Fähigkeiten, wie beispielsweise New Relic Logs, New Relic Traces, New Relic Metrics und New Relic AI erweitert wurde. Die für Applikationen verantwortlichen Teams sollen mit den Daten versorgt werden, die sie benötigen, um schneller zu Ergebnissen zu kommen und besser digitale Erlebnisse für Anwender zu schaffen. Der branchenweit einmalige Grad an Programmierbarkeit, der beim FutureStack präsentiert wurde und den die New Relic One-Plattform auszeichnet, gibt allen Partnern und Kunden die Möglichkeit komplett neue Anwendungen auf Basis von New Relic One zu entwickeln. Sie können somit ihre wichtigsten Unternehmensdaten integrieren und nahtlose Workflows auf der Plattform entwickeln, um in Echtzeit nachvollziehbare Erkenntnisse zu erlangen.

New Relic One ist die weltweit erste Observability-Plattform, die offen ist und Kunden die Möglichkeit gibt, agentbasierte und offene Telemetriedaten zu nutzen, um blinde Flecken zu vermeiden. Die Plattform ist vernetzt, wodurch Kunden die Beziehungen zwischen ihren Systemen erkennen können, um schneller und effektiver zu agieren. Zudem ist sie programmierbar, damit Kunden komplett neue Anwendungen auf New Relic One bauen können, um ihr Unternehmen voranzubringen. „Es ist keine Plattform, wenn man keine Anwendungen darauf aufsetzen kann", erklärt Lew Cirne, CEO und Gründer von New Relic. „Ich bin extrem inspiriert worden von der Kreativität und dem Einfallsreichtum die ich bei unseren Early-Access-Kunden und Partnern gesehen habe, die Observability-Anwendungen auf Basis von New Relic One entwickelt haben. Ich bin sehr gespannt darauf zu sehen, was unsere Entwickler-Community für unsere Kunden weltweit herausbringen wird."

New Relic One wurde als Antwort auf die Bedürfnisse von Unternehmen konzipiert, welche das Potential moderner Software-Technologien nutzen, wie beispielsweise Cloud-Technologie und Container zur schnellen Entwicklung, Skalierung und dem Betrieb geschäftskritischer Anwendungen. Unternehmen benötigen heute eine Observability-Plattform für all ihre kritischen Daten sowie darauf bezogene ‘angewandte Intelligenz’ und Automatisierungstechnologien, die sich nahtlos in ihre individuellen Geschäftsprozesse einfügen. So können sie ihre Software optimieren und für ein besseres Nutzererlebnis sorgen.

 

Die Observability-Plattform New Relic One ist offen, vernetzt und programmierbar

 

New Relic hat mehrere neue Innovationen als Teile der Plattform vorgestellt. Diese machen aus New Relic One die erste Observability-Plattform, die offen, vernetzt und programmierbar ist.

Programmierbar: Kunden und Partner können schnell und einfach neue Anwendungen auf Basis von New Relic One entwickeln

  • New Relic One ist die einzige Plattform, die es der New Relic Developer-Community und Kunden vereinfacht, Anwendungen zu entwickeln und zu teilen, die Observability-Daten mit Business-Daten zu verknüpfen und somit für Unternehmen neue Möglichkeiten zu schaffen, ihren Kunden ein noch besseres digitales Nutzererlebnis zu bieten.
  • New Relic One erleichtert Entwicklern den Schritt von der Idee zur Anwendung. Sie benötigen dafür lediglich ein Grundverständnis von React.js und GraphQL. Beides sind populäre Internet-Sprachen, mit denen binnen Minuten aus Code neue Anwendungen entstehen können.
  • Die Programmierbarkeit von New Relic One ist nun für alle Kunden verfügbar. Mehr Informationen gibt es auf dem Blog von New Relic.

 

„Die Features der neuen Programmierbarkeit haben uns in die Lage versetzt noch viel mehr Nutzen aus New Relic zu ziehen, und das ohne zusätzliche Kosten," berichtet Joshua Biggley, Sen. Engineer, Enterprise Monitoring bei Cardinal Health. „Unsere DevOps- & SRE-Teams können jetzt maßgeschneiderte Anwendungen entwickeln, entsprechend ihrer spezifischen Geschäftsanforderungen, die sich einfach in unseren Workstream einfügen. Unternehmensweit hat die Programmierbarkeit hohe Agilität im Bereich der Daten ermöglicht, sowohl für die Anwendungs- als auch für die Plattform-Teams."

 

Programmierbar: Open Source-Anwendungen für die New Relic Developer-Community

 

New Relic hat mit einer Gruppe ausgewählter Kunden und Partner zusammengearbeitet, um gemeinsam ein erstes Set an Anwendungen für New Relic One zu entwickeln. Diese Anwendungen sind frei verfügbar für die Developer-Community von New Relic und können bei GitHub mit einer Apache-Lizenz heruntergeladen werden.

Die ersten Anwendungen von New Relic One umfassen:

  • Cloud Optimize – Vergleicht die Größe der Cloud-Ressourcen einer Organisation mit ihrer realen Cloud-Nutzung, wodurch Unternehmen ihre Ausgaben für die Cloud senken können.
  • GitHub Integration – Teams können sofort sehen was ein Dienst tut und wer ihn genutzt hat, was das Troubleshooting beschleunigt.
  • Site Analyzer – Hilft bei der Vorhersage der Website-Performance und wie verbesserte KPIs, wie beispielsweise Traffic und durchschnittliche Ladedauer, das Nutzererlebnis voranbringen können.
  • Status Page – Konsolidiert Statuspage.io-Statusseiten auf einem einzigen Dashboard. Teams haben so einen Ort, an dem sie alle wesentlichen Zusammenhänge überblicken und Probleme schnell diagnostizieren können.
  • Customer Journeys -- Verfolgt das Verhalten von Kundengruppen im Funnel, wodurch Teams besser nachvollziehen können, wie Kunden agieren und wie sie sich auf eine Kaufentscheidung zubewegen.

Mehr Informationen über die ersten Anwendungen von New Relic One, die nun zum Download bereitstehen, gibt es unter https://developer-release.newrelic.com/open-source/nerdpacks.

 

Offen: New Relic Logs: Korreliert Log-, Anwendungs- und Infrastrukturdaten auf einer einzigen Plattform

  • New Relic gab die Verfügbarkeit von New Relic Logs bekannt, einer neuen Möglichkeit für Log-Management, die es Teams erlaubt auf einer einzigen hoch skalierbaren Plattform einfach Log-Daten mit Anwendungs- und Infrastruktur-Daten zu verwalten -- während Ad-hoc-Suchabfragen mit sofortigen Ergebnissen durchgeführt werden können.
  • Ohne zwischen Tools wechseln zu müssen und den Kontext zu verlieren, können Teams Probleme schneller erkennen und oft schon lösen, bevor sie sich auf die Kunden auswirken. New Relic Logs eliminiert die Kosten sowie die Komplexität der Verwaltung und Wartung mehrerer interner lokaler und althergebrachter Log-Management-Tools.
  • New Relic Logs ist nun verfügbar - mehr Informationen dazu gibt es auf dem Blog von New Relic.

 

Offen: New Relic Traces und New Relic Metrics: New Relic One vereinheitlicht Performance-Daten aus verschiedenen Quellen, egal ob agentbasiert oder ohne Agents

  • New Relic gibt die Verfügbarkeit von New Relic Traces und New Relic Metrics bekannt. Die beiden neuen Produkte wurden entwickelt, um noch mehr Datenquellen mit der Observability-Plattform New Relic One zu verknüpfen. Kunden können nun einfach Daten aus jeglichen Quellen verwenden - inklusive Metriken, Events, Logs und Traces - und durch die Plattform nutzen.
  • New Relic wird auch weiterhin aktiv zum Erfolg verschiedener Open Source Communitys beitragen und diese unterstützen. Dazu gehören beispielsweise OpenTelemetry, AdoptOpenJDK und CNCF.
  • New Relic Traces und New Relic Metrics sind nun verfügbar. Weitere Informationen sind auf dem Blog von New Relic.

 

Vernetzt: New Relic AI: eine Suite für umfassende AIOps und smartere Incident Response

  • New Relic präsentiert New Relic AI, eine neue intelligente AIOps-Lösung für vielbeschäftigte DevOps-, SRE- und On-Call-Teams, die ihnen hilft Fehler zu finden, deren Ursache zu lokalisieren und diese zu beheben. New Relic AI korreliert, aggregiert und priorisiert automatisch Incident-Daten, reduziert dadurch den "Datenlärm" und deutlich die MTTR. Erste Kundenberichte ergeben eine Reduktion der Fehlermeldungen von über 80 Prozent.
  • New Relic AI kann nahtlos in den PagerDuty-Account von Kunden integriert werden. Die Lösung liefert proaktiv kritische Einblicke direkt in die Slack-Kanäle der Kunden. Sie bietet eine intelligente Erfassung des Kontexts von Incidents sowie eine automatische Erkennung von Anomalien. Kunden bekommen auf Knopfdruck Zugriff auf kritische Geschäftsinformationen mithilfe ihres Produktionssystems, ohne vorhandene On-Call-Workflows modifizieren zu müssen.
  • Mehr über New Relic AI gibt es auf dem Blog von New Relic.

 

Über FutureStack

FutureStack findet nun zum siebten Mal statt und ist das zentrale Kundenevent von New Relic. Es bringt Softwareingenieure aus den wichtigsten Digitalunternehmen der Welt zusammen, um sich über das erfolgreiche Entwickeln und Ausführen von Software im großen Maßstab auszutauschen. Auf der Bühne treten zahlreiche Kunden und Partner mit Rednern von New Relic auf, darunter Amazon Web Services, DAZN, Cardinal Health, Cox Automotive, GE Digital, Genesys PureCloud und McGraw Hill. Dem FutureStack New York werden weitere wichtige Events in Sydney am 9. Oktober Melbourne am 11. Oktober und London am 16. Oktober folgen.

 

Über New Relic

New Relic ist die größte und umfassendste cloudbasierte Observability-Plattform der Branche. Sie wurde entwickelt, um Kunden die Entwicklung einer perfektionierten Software zu ermöglichen. Die weltweit besten Software- und DevOps-Teams verlassen sich auf New Relic, um schneller zu arbeiten, richtige Entscheidungen zu treffen und erstklassige digitale Erfahrungen zu schaffen. Erfahren Sie unter newrelic.de, warum mehr als 50 Prozent der Fortune-100-Unternehmen auf New Relic vertrauen, um Software weltweit auszuführen.

New Relic ist eine eingetragene Marke von New Relic, Inc.

Alle in diesem Dokument erwähnten Produkt- und Firmennamen sind möglicherweise Marken der eingetragenen Eigentümer.

 

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, wie sie nach den US-Bundeswertpapiergesetzen definiert sind. Dazu gehören, wenn auch nicht ausschließlich, Statements in Bezug auf die FutureStack-Events von New Relic, sowie Aussagen über den Zeitpunkt, die Vorteile und die Verfügbarkeit neuer Produkte, Innovationen und Fähigkeiten sowie den möglichen Wert und Nutzen, den diese den Kunden bringen können. Die Erreichung oder der Erfolg der durch solche zukunftsgerichteten Aussagen abgedeckten Sachverhalte basiert auf den gegenwärtigen Annahmen, Erwartungen und Einschätzungen von New Relic und unterliegt erheblichen Risiken, Unsicherheiten, Annahmen und Änderungen der Umstände, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften von New Relic wesentlich von denen abweichen, die in einer zukunftsgerichteten Erklärung ausdrücklich oder implizit zum Ausdruck gebracht werden. Weitere Informationen zu den Faktoren, die sich auf die finanziellen und anderweitigen Ergebnisse von New Relic und die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung auswirken können, sind in den Unterlagen zu finden, die New Relic in bestimmten Abständen bei der US Securities and Exchange Commission (SEC) einreicht, darunter die jüngste Version des Dokuments „Form 10-Q“, insbesondere unter den Überschriften „Risk Factors“ und „Management’s Discussion and Analysis of Financial Condition and Results of Operations“. Exemplare dieser Dokumente können auf der Investor-Relations-Website von New Relic unter http://ir.newrelic.com sowie auf der Website der SEC unter www.sec.gov eingesehen werden. Sofern gesetzlich nicht anders vorgeschrieben, übernimmt New Relic keine Verpflichtung und beabsichtigt nicht, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren.

Pressekontakt

Allison+Partners
Vivien Trinkler | Franziska Hofmann
Theresienstraße 43, 80333 München
Tel: +49 (0)89 388 892 019
NewRelicGer@allisonpr.com

 

Ansprechpartner für Investorenanfragen

Tony Righetti

+ 1 (503) 336-9280

IR@newrelic.com