Back to top icon

AWS-Cloud-Dienstleister tecRacer tritt New Relic Partnerprogramm bei

Hannover, 26. Februar 2019 - Im Rahmen des AWS Summit in Berlin gibt tecRacer die Zusammenarbeit mit New Relic, Inc. bekannt, einem Anbieter von Echtzeitanalysen für softwaregestützte Unternehmen.

tecRacer-Geschäftsführer Sven Ramuschkat sieht deutliche Vorteile für die Kunden seines Unternehmens: „Die Metriken und Einsichten, die New Relic in Echtzeit bereitstellt, ergänzen unser Angebot ideal. So können wir unsere Kunden noch besser dabei unterstützen, die Performance ihrer AWS-Infrastruktur und -Anwendungen zu verstehen und zu optimieren.“

Als Mitglied des New Relic-Partnerprogramms ist tecRacer jetzt Teil eines Netzwerks führender Partner, Systemintegratoren, MSPs und Technologiepartner, die ihre Kunden mit weitreichenden Cloud-Migrationsprojekten, DevOps-Initiativen und transformativen digitalen Customer-Experience-Maßnahmen unterstützen.

„New Relic freut sich über die enge Zusammenarbeit mit Marktführern wie tecRacer“, betont Carlo Pacifico, Regional Vice President DACH bei New Relic. „Diese Partnerschaft unterstreicht unseren Anspruch, Unternehmen dabei zu helfen, ihre digitalen Möglichkeiten optimal zu nutzen, indem sie die Komplexität reduzieren und minimieren. Wir möchten gemeinsamen Kunden ermöglichen, Innovationen schneller auf den Markt zu bringen. Insbesondere die langjährige Erfahrung von tecRacer im Bereich Training für moderne Technologien und Verfahren wird die ‚Digital Performance‘ im deutschsprachigen Raum nachhaltig positiv beeinflussen.“

Weitere Informationen über das New Relic Partner-Programm finden Sie unter https://newrelic.com/solutions/partners.

Diese Pressemitteilung enthält "zukunftsgerichtete" Aussagen, wie dieser Begriff im Rahmen der bundesstaatlichen Wertpapiergesetze definiert wird. Sie beruht einschließlich, aber nicht beschränkt auf Aussagen zu potenziellen Vorteilen und Erfolgen der Partnerschaft von New Relic mit tecRacer und einschließlich aller Nutzen und Vorteile für Kunden sowie positiven Auswirkungen auf den deutschsprachigen Markt. Die Erreichung oder der Erfolg der in solchen zukunftsgerichteten Aussagen abgedeckten Angelegenheiten basieren auf Annahmen, Erwartungen und Überzeugungen. Zudem unterliegen sie erheblichen Risiken, Ungewissheiten, Annahmen und Änderungen der Umstände, die zur Folge haben könnten, dass die Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge von New Relic, wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückten oder implizierten Ergebnissen abweichen. Weitere Informationen zu Faktoren, die sich auf finanzielle und andere Ergebnisse von New Relic auswirken könnten sowie die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung sind in den bei der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde (SEC) eingereichten Unterlagen enthalten. Darunter befindet sich auch das neueste Formular 10-Q von New Relic, insbesondere unter den Überschriften „Risikofaktoren“ und „Diskussion und Analyse des Managements über die Finanzlage und die Ergebnisse des Betriebs“. Kopien dieser Dokumente erhalten Sie auf der Investor-Relations-Website von New Relic unter http://ir.newrelic.com oder auf der Website der SEC unter www.sec.gov. New Relic geht keine Verpflichtung ein und beabsichtigt nicht, ein Update dieser zukunftsgerichteten Aussagen vorzunehmen, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

Über tecRacer
tecRacer entstand 1999 als Business Unit “iRacer” der Herrlich & Ramuschkat GmbH. Im Jahr 2006 wurde die tecRacer GmbH & Co. KG als eigene Gesellschaft ausgegründet. Das Unternehmen zählt seit 1999 weltweit über 450 Kunden und 1.500 Projekte. Zur tecRacer Group gehören die tecRacer GmbH & Co. KG (Softwareentwicklung), tecRacer Consulting GmbH (Consulting & Training) und tecRacer Projektmanagement GmbH (Projektmanagement).

Über New Relic

New Relic bietet eine zentrale Sicht von Anwendungs- und IT Infrastrukturen, die alle Aspekte und Elemente wie z.B. Web-Monitoring und die Überwachung von mobile Usern ermöglicht. Diese Echtzeit-Einsichten geben Unternehmen die Möglichkeit, etwaige Probleme in ihren softwaregestützten Prozessen pro-aktiv zu erkennen und schnell zu beheben. Somit können sie ihre täglichen Geschäftsergebnisse zuverlässig erreichen und steigern zugleich die Kundenzufriedenheit. Mehr als die Hälfte aller Fortune-100-Firmen setzt aus diesen Gründen auf New Relic.

New Relic wurde 2008 gegründet und beschäftigt mittlerweile über 1400 Mitarbeiter. Der Hauptsitz ist in San Francisco. Die Niederlassungen im deutschsprachigen Raum befinden sich in München, Zürich und Berlin. Erfahren sie mehr unter: newrelic.de.