Back to top icon

Monitoring von MongoDB mit New Relic Infrastructure

MongoDB ist eine dokumentenorientierte Open-Source-Datenbank, die sowohl auf Skalierbarkeit als auch auf Flexibilität der Entwickler ausgelegt ist. Anstatt Ihre Daten in Tabellen und Zeilen wie in einer relationalen Datenbank zu speichern, speichern Sie in MongoDB Daten in JSON-ähnlichen Dokumenten mit dynamischen Schemata. Dieses neue Datenmodell kann Ihre Codierung vereinfachen und die Performance verbessern, indem relevante Daten intern zusammengefasst werden. Aber was tun, wenn etwas schiefgeht? Auf das richtige Monitoring kommt es an.

 

So starten Sie das Monitoring Ihrer MongoDB

Was Sie mit unserer MongoDB-Integration überwachen können

Replikations-Tag und -Status

Beobachten Sie Verzögerungen beim Kopieren von Daten vom Primärknoten auf einen Sekundärknoten an – und ob Knoten gestorben sind und ob ein neuer Primärknoten gewählt wurde. 

Sperrzustand

Sehen Sie, welche Datensperren gesetzt sind und wie lange sie verwendet wurden. 

Anzahl der Verbindungen

Zeigen Sie an, wie viele Verbindungen die Datenbank geöffnet hat, um Anfragen so schnell wie möglich zu bearbeiten.

Sie müssen wissen, was in Ihrer MongoDB passiert

Unsere MongoDB-Integration bietet Ihnen detaillierte Performance-Daten für Ihren Cluster, sodass Sie dessen Funktionsstatus abschätzen, Einblicke in Anomalien gewinnen und ungewöhnliche Verhaltensweisen beheben können, bevor sie zu schwerwiegenderen Ausfällen eskalieren. Sie können alles in Dashboards visualisieren und Performance-Bottlenecks in wichtigen Metriken für Ihre Mongos, Mongods und Konfigurationsserver sowie für Datenbanken und Sammlungen lokalisieren.

Zeigen Sie Ihre MongoDB-Metriken in vorgefertigten Dashboards an

Visualisieren Sie all Ihre Daten, filtern Sie unkompliziert nach bestimmten Hosts und korrelieren Sie die Daten mit anderen Performance-Metriken.

Standardmäßige NGINX-Dashboards

Verfolgen Sie alle Änderungen an der MongoDB-Konfiguration

Überblicken Sie Konfigurationsunterschiede im gesamten Stack und messen Sie genau, wie sich Konfigurationsänderungen auf die Performance auswirken.

Verfolgen Sie alle Änderungen an der NGINX-Konfiguration

Erkennen Sie Performance-Schwächen sofort

Richten Sie Alerts für die erfassten Metriken ein und empfangen Sie diese. Lassen Sie sich benachrichtigen, wenn Ihre MongoDB-Knoten nicht ordnungsgemäß repliziert wurden.

NGINX Performance-Alerts

Sind Sie bereit, loszulegen?

Installieren Sie die Integration jetzt und verschaffen Sie sich einen Überblick über Ihre MongoDB-Performance.

Aktivieren Sie die Integration Demo anfordern